Am kommenden Freitag, den 4. Juni 2021 richtet der CDU Bezirksverband Württemberg-Hohenzollern die Bezirksvertreterversammlung aus, welche ursprünglich auf den 24. April 2021 geplant war und aufgrund der pandemischen Lage verschoben werden musste.

Die Kreisverbände aus Tübingen, Reutlingen, dem Zollernalbkreis, dem Bodenseekreis, Sigmaringen, Ravensburg, Biberach und Alb-Donau/Ulm kommen im Naturtheater in Reutlingen zusammen, um die Kandidaten aus dem Bezirk für die Landesliste zur Bundestagswahl im September diesen Jahres zu nominieren. Die CDU im Bezirk Württemberg-Hohenzollern nominiert dabei ihre Kandidaten auf einzelne Plätze auf der Landesliste, die zusammen mit den Kandidaten aus den anderen drei baden-württembergischen Bezirken die gesamte Landesliste bildet.

Die Versammlung wird als Präsenzveranstaltung abgehalten und im Naturtheater unter Einhaltung strenger Hygienevorschriften durchgeführt. „Die Inzidenzwerte im Landkreis Reutlingen lassen es glücklicherweise zu, dass wir in Präsenz tagen können.“, so der Bezirksvorsitzende und parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Thomas Bareiß MdB. Dennoch wurde ein umfassendes Hygienekonzept entwickelt. Beginn ist um 18:00 Uhr, davor sollen sich alle bereits namentlich registrierten Delegierten zur Bezirksvertreterversammlung zum Schnelltest auf das Coronavirus einfinden. Mit negativem Testergebnis wird Zugang zum Veranstaltungsgelände gewährt. Darüber hinaus wird an der frischen Luft getagt und es werde die Abstandsregeln eingehalten.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag