Besuch in Ravensburg beim MVZ Labor Ravensburg - Labor Dr. Gärtner und der Oberschwabenklinik

Am Samstag, den 24. März haben sich Mitglieder des Bezirksfachausschusses Gesundheitspolitik des CDU Bezirksverbandes Württemberg-Hohenzollern nach Ravensburg aufgemacht. Vor Ort besuchten Sie das MVZ Labor Ravensburg Labor Dr. Gärtner sowie die Oberschwabenklinik (OSK). Die Ausschussmitglieder wollten sich damit über vorbildliche medizinische Versorgung im ländlichen Raum informieren. Die Geschäftsführer Dr. Müller (MVZ Labor Ravensburg) und Dr. Wolf (OSK) empfingen die Ausschussmitglieder persönlich und informierten anschaulich über Stärken und Schwächen, neue technische Möglichkeiten aber auch mögliche zukünftige Gefahren in der medizinischen Versorgung in einem Flächenland wie Baden-Württemberg.

Der Ausschussvorsitzende Dr. Dr. Carsten Köhler (Tübingen) resümiert: "Mit diesem Tag in Ravensburg wurde ein erfolgreicher und interessanter Auftakt einer Vor Ort Besichtigungsreihe gemacht, an dem auch interessierte Gäste von den Kreisverbänden vor Ort teilgenommen haben und auch zukünftig sehr gerne teilnehmen dürfen. Damit leben wir das Motto: CDU-nah bei den Menschen."

 

 

Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz beim Bezirksfachausschuss Gesundheitspolitik

Am Abend des 12. Oktober fand - diesmal in Tübingen - die zweite Sitzung des Bezirksfachausschusses Gesundheitspolitik, diesmal gemeinsam mit dem Arbeitskreis Gesundheit des CDU-Kreisverbandes Tübingen statt.

Zu dieser schon fast traditionell stattfindenden jährlichen gemeinsamen Sitzung hatte der Leiter beider Arbeitskreise, Dr. Dr. Carsten Köhler (Tübingen) erneut die Tübinger Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesgesundheitsminister Annette Widmann-Mauz eingeladen.
"Gesundheitspolitische Vorausschau bis zur Bundestagswahl 2017" lautet das Thema der gut besuchten Zusammenkunft. In zweieinhalb Stunden wurden die vielfältigen und teilweise komplexen gesundheitspolitischen Themen diskutiert und analysiert. Fazit: das deutsche Gesundheits- wie Pflegesystem ist in seiner Gesamtheit gut - Nachjustierungen müssen aber permanent durchgeführt werden um die Systeme an die jeweils aktuellen Gegebenheiten optimal anzupassen. Bei der Vielfalt der Themen gibt und bleibt daher ständig etwas zu tun.

Treffen mit Stefan Teufel MdL

Am 14. März trafen sich auf Einladung von unserem langjährigen Bezirksfachausschussvorsitzenden Dr. Dr. Carsten Köhler erneut die Mitglieder des Arbeitskreises Gesundheit des CDU-Kreisverbandes Tübingen gemeinsam mit den Mitgliedern des Bezirksfachausschusses Gesundheitspolitik der CDU Württemberg-Hohenzollern in Tübingen. Gast war diesmal der Landespolitiker und Gesundheitsexperte Stefan Teufel MdL. Im Mittelpunkt stand bei dem gemeinsamen Treffen der vor noch nicht ganz einem Jahr zwischen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und der CDU vereinbarte Koalitionsvertrag. Was wurde in diesem Vertrag mit Blick auf die Gesundheitspolitik vereinbart? Und: Was hat die CDU-Landtagsfraktion innerhalb der Koalition bisher getan und was beabsichtigt sie in den nächsten Monaten zu tun um die vereinbarten Punkte zu "Qualitativ hochwertig, zuverlässig, Sektorenübergreifend:
Gesundheitsversorgung in Baden-Württemberg" umzusetzen ?

Stefan Teufel MdL betonte, dass es wichtig ist, festzuhalten, dass letztendlich viele gute Dinge durch die CDU in den Koalitionsvertrag kamen, auch wenn die Verhandlungen mit den Grünen teilweise sehr schwierig gewesen seien. Nicht nur gute Straßen und schnelleres Internet sind laut Stefan Teufel MdL für unsere Politik im Land wichtig, sondern gerade auch die Sozial- und Gesundheitspolitik wird für den Wahlerfolg der nächsten Bundestagswahl im Herbst 2017 entscheidend sein. Daher war es sehr ermutigend im Vorfeld des anstehenden Bundestagswahlkampfes an dieser sehr informativ und interaktiv gestalteten Sitzung davon zu hören, was die CDU gerade auch auf Landesebene bisher konkret erreichen konnte und noch umzusetzen plant.

Konstituiernde Sitzung des BFA Gesundheitspolitik

Zur konstituierenden Sitzung trafen sich die durch die Kreisverbände nominierten Mitglieder des Bezirksfachausschusses Gesundheitspolitik der CDU Baden-Württemberg unter Leitung des Vorsitzenden Dr. Dr. Carsten Köhler in Zwiefalten.

Neben der Wahl der beiden stellvertretenden Vorsitzenden (Thomas Bug, Illerrieden und Dr. Jörg Frankenreiter, Tettnang) wurden die Themen der Ausschussarbeit der kommenden 1,5 Jahre beraten. Neben der thematischen Aufstellung im anstehenden Bundestagswahlkampf und der konstruktiven Begleitung der Umsetzung des Koalitionsvertrags für Baden-Württemberg im Bereich Gesundheitsversorgung und Prävention sollen besonders die Themen Finanzierung des und Verteilung im Krankenversicherungssystem, die Aufgaben der Sozialkassen, die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum, Digitalisierung sowie die Wertschätzung der Arbeit in den sozialen Berufen thematisiert werden.

Dabei soll zum Ausdruck kommen, dass die CDU auch außerhalb der Wahlkampfzeiten thematisch arbeitet und im Mitteilen, Zuhören und Diskutieren innerhalb der eigenen Partei aber auch außerhalb gerne nah beim eigenen Mitglied wie auch beim engagierten Bürger ist

Sitzung vom 2. Juli 2012 in Zwiefalten

Nach der konstituierenden Sitzung und einer vor Ort Besichtigung des  neuen Klinikums in Balingen, eröffnete der Bezirksfachausschuss "Gesundheitspolitik" am 2. Juli seine Ausschussarbeit zum Thema "Gesundheit auf dem Land" mit  einem Gedankenaustausch mit den beiden Gesundheitsbundespolitikern des  Bezirks Frau Parlamentarische Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz  MdB und Herrn Bundestagsabgeordneten Lothar Riebsamen MdB. Der  Bezirksfachausschuss wird auch in dieser Periode wieder vom Mitglied des CDU-Kreisverbandvorstandes Tübingen Herrn Dr. Dr. Carsten Köhler engagiert geleitet.

In der kommenden Sitzung wird das Fachgespräch mit dem CDU-Landesgesundheitspolitiker Stefan Teufel MdL fortgeführt. Termin 12.11.2012 um 19.30 Uhr in der Klosterbräu-Gaststätte Zwiefalten. 

Weitere Information und Anmeldung: undefinedc.koehler(at)cdu-tuebingen.de

 

 

Weitere Bilder